Unser Bildungsauftrag

Unser Bildungsverständnis

Bildung definieren wir als Weltaneignung und sehen diese als ein grundlegendes Bedürfnis eines jeden Kindes. Unsere Aufgabe besteht in der Unterstützung und Förderung des frühkindlichen Bildungsprozesses.

Kinder sind forschende Lerner: Bildung und Lernen gehen vom Kind selbst aus. Wissen und Fähigkeiten eignet es sich eigenständig, erfahrungsabhängig und selbst organisiert an. Angeborene Neugier und Erkundungsbereitschaft lassen es spielerisch handeln, wahrnehmen und erleben sowie kreative Lösungswege für aufgeworfene Fragen entwickeln. Ihre Forschungsinhalte und -themen verfolgen Kinder im unmittelbaren Alltagsgeschehen. Hier begegnen sie z.B. dem eigenen Körper, Räumen, verschiedenen Materialien und Beziehungen zu anderen Menschen.

Neben seinen angeborenen Fähigkeiten nutzt ein Kind mit zunehmendem Alter auch Lernstrategien, die es sich im Laufe seiner Entwicklung angeeignet hat.

Diese Selbstbildungsprozesse unterstützen wir durch die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen. Wir betrachten uns als Forschungsassistenten und orientieren uns an dem Grundsatz „Hilf mir, es selbst zu tun" (Maria Montessori). Wir schaffen eine Umgebung, in der die Kinder neugierig sein und bleiben dürfen, sich Wissen aneignen und experimentieren können. Unser Raumkonzept, die Auswahl von Materialien und die Gestaltung von Beziehungen bieten hierzu vielfältige Anregungen und Freiräume.

 

Bereiche frühkindlicher Bildung

In Anlehnung an den vom Niedersächsischen Kultusministerium herausgegebenen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich unterstützen wir folgende Lern- und Entwicklungsbereiche der Kinder:

  • Wahrnehmung

  • Emotionale Entwicklung und Soziales Lernen

  • Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen

  • Körper, Bewegung und Gesundheit

  • Kommunikation, Sprache und Sprechen

  • Lebenspraktische Kompetenzen

  • Mathematisches Grundverständnis

  • Ästhetische Bildung (Musik, Tanz, bildnerisches Gestalten)

  • Natur und Lebenswelt

  • Grunderfahrungen mit christlichen Inhalten und Traditionen

Durch eine anregende Umgebung, Spiel und frühkindliche Bildungsangebote erhalten die Kinder die Möglichkeit in all diesen Bereichen altersgerechte Kompetenzen zu erwerben. So können sie sich zu selbstbewussten, selbständigen, verantwortungsbewussten, kritikfähigen und kreativen Persönlichkeiten entwickeln, die in eine Gemeinschaft integriert sind und eine positive Einstellung zum eigenen Dasein und zu anderen Menschen haben.